Animationen & Videos

2D Test-Animationen (bib 2019) (enthält keinen Ton 🔇)

Im Rahmen des Unterrichts sollten wir kurze Animationen zu vorgegebenen Themen (Talent-Show, Excalibur, Alle meine Entchen, Affenfelsen) erstellen, für die uns jeweils 1-2 Tage Zeit gegeben wurde. (Der Affenfelsen-Hintergrund ist von unserem Dozenten Marco Finkenstein.)

Programme: Photoshop, Premiere Pro

Spielemenü – Sky vs Sea (2019) (enthält keinen Ton 🔇)

Ein in Photoshop animiertes Spielemenü.

Programme: Photoshop

Witch It Tales (2018)

Das ist eine sehr aufwendig produzierte Pixel Art Animation, an der ich etwa ein halbes Jahr gearbeitet habe. Witch It ist ein witziges Hide n Seek Spiel von Entwicklern aus Deutschland, in das ich mich verliebt habe. Um die Entwickler zu unterstützen, habe ich mir dieses Projekt vorgenommen und es war die tollste Erfahrung, die ich je gemacht habe! (Das Stück „Danse Macabre“ wurde aufgeführt vom Capriccio Clarinet Orchestra.)

Programme: Aseprite, Photoshop, Audacity, Premiere Pro

Witch It Gif (2017)

Vor Witch It Tales habe ich diese kleine Gif Animation erstellt. Es zeigt in einem Bild, worum es in Witch It geht: Hexen können sich in Gegenstände (Props) verwandeln und müssen überleben, während übergewichtige Bauern (Jäger) versuchen müssen, diese bspw. mit Kartoffeln K.O. zu werfen.

Programme: Aseprite

Kamerafund mit Folgen (mm-bbs 2017)

Kamerafund mit Folgen war ein Kurzfilm-Projekt aus dem 12. Jahrgang des beruflichen Gymnasiums an der mm-bbs bei Messe/Ost. Wir wurden in vier Gruppen eingeteilt und erhielten einen Gegenstand, der in unserem Kurzfilm eine zentrale Rolle spielen sollte. Unser Gegenstand war eine Fotokamera. In der Pre-Production waren meine Aufgaben, das Treatment und das Storyboard zu entwickeln. In der Production war ich zweiter Kameramann und in der Post-Production habe den Schnitt und den Soundtrack übernommen.

Programme: Premiere Pro, GarageBand

Sky vs Sea (2016) (enthält keinen Ton 🔇)

Sky vs Sea ist eine Frame-by-Frame Animation, die ich im Map-Editor des Spiels Blockstorm entwickelt habe. Die Serie ist an den Klippenland-Chroniken angelehnt, spielt aber in einer anderen Welt. Die Charaktere, die darin auftauchen sind reale Personen aus der Blockstorm-Community. Die insgesamt 821 45×35-Pixel-großen Frames laufen bei ca. 3,4 Frames/Sekunde durch, was nicht gerade schnell ist, aber das Schnellste, was in Blockstorm möglich ist. Leider habe ich die Serie nicht fortgeführt, obwohl ich noch viele Ideen hatte.

Programme: Blockstorm (Spiel)

Piano Blocks (2016)

Wer Piano Tiles kennt, wird schnell verstehen, was das hier ist. Piano Blocks ist ein Mini Game, das ich in Blockstorm entwickelt habe. In der Blockstorm-Community gibt es drei große Mechanismen, die von drei verschiedenen Personen entwickelt wurden. Das GAL-System von TheRudeWolf, Timed Circuit von Exenoxx und das EBF-System (Explosive-Barrel-Fight) von mir. Für dieses Mini Game habe ich Gebrauch vom Timed Circuit gemacht. Das Mini Game funktioniert so, dass der Spieler den „richtigen“ Block so schnell wie möglich zerstören muss, um zur nächsten Ebene zu gelangen. Dabei hat er von Ebene zu Ebene immer weniger Zeit, den richtigen Block zu zerstören. Zerstört er den Falschen oder den Richtigen nicht schnell genug, so wird er von einem Zombie bzw. Alien hinterrücks überrascht und das Spiel ist vorbei. Im Konzertsaal können Zuschauer live miterleben, wie der Punkte-Zähler des Spielers steigt.

Programme: Blockstorm (Spiel)

A Christmas Tale (HLS 2014)

Das war ein Stop-Motion Kurzfilm Projekt aus der 9. Klasse an der Helene-Lange-Schule. Da ich bereits zuvor an einem Stop-Motion Kurzfilm in 2013 arbeitete, hatte ich bereits einige Vorkenntnisse. An „A Christmas Tale“ habe ich zusammen mit zwei anderen Mitschülern gearbeitet, wobei ich zum Großteil außerhalb der Schulzeit alleine daran gearbeitet habe. Gefilmt wurde auf einem iPod Touch mit der App „Stop Motion Studio“. Die 2.010 Frames lange Animation läuft bei 11 FPS. Synopsis: Ein Kind, das sein gewünschtes Geschenk nicht erhällt, begibt sich Jahre später auf einen Rachefeldzug, um den auf dem Mond-lebenden Weihnachtsmann umzubringen. (Verwendete Musik: Jingle Bells und Deponia OST)

Programme: Stop Motion Studio

South Park – Stop-Motion Animation (2014)

Eine kurze Animation, bei der ich statt mit Lego-Figuren, mit 2D Figuren aus Bastelpapier gearbeitet habe. Die Figuren stammen von der Serie „South Park“.

Programme: Stop Motion Studio

Die Krone (2013) (Ton aus urheberrechtlichen Gründen entfernt 🔇)

Mein erster Stop-Motion Kurzfilm, den ich zusammen mit meiner kleinen Schwester erstellt habe.

Programme: Stop Motion Studio